Die Trolle in der Schweiz

oder wie Trollo zu seinem Namen kam

Natürlich gibt es Trolle. Vielleicht nicht in der Sahara oder auf den Fidschi Inseln, aber überall dort wo es viele Wälder hat, es nicht zu heiss wird und wo regelmässig Regen fällt. Du glaubst mir nicht?

 

Neben meinem Haus habe ich schon sehr oft Trolle gesehen. Es gibt die ganz kleinen rundlichen Trolle, die ausgewachsen gerade mal 30 cm gross werden. Das ist etwa so hoch wie eine 1/2 Liter-Flasche oder ein Teekrug. Sie haben dunkle, leuchtende Knopfaugen und tragen oft Moos oder Farn auf ihrem Kopf. Ich bin mir nicht sicher, ob dies der Tarnung dient oder einfach nur eine schmucke Kopfbedenkung ist, so wie wir Menschen einen Hut, ein Kopftuch und Könige gar eine Krone tragen. Das erste Mal, als ich einen Troll von ganz nah sehen konnte war ich so überwältigt, dass ich keinen Mucks herausbrachte und nach einiger Zeit ganz entzückt nur ein „Ohhhhhhhhh“ flüstern konnte. Seitdem nenne ich die süssen kleinen Trolls einfach die „Troll-Ohhhhhhhhh “. Ich hoffe, der Name gefällt ihnen.

 

Seit meiner ersten Entdeckung sind viele Jahre vergangen. Ich habe immer mal wieder einen Trollo gesehen. Die meisten im Wald, an Flüssen und Seen und selten auch auf Bergwiesen. Vor nicht allzu langer Zeit ist mir sogar einer am Ufer der Aare in Bern begegnet. Sie leben also auch in den Städten und in unseren Agglomerationen.

 

Es gibt aber auch Trolle, die etwas grösser sind. Im Gegensatz zu meinem Lieblingstroll Trollo, sind die grösseren Trolle viel dünner und haben einen wuscheligen Schwanz, den sie oft wie einen Gurt um sich geschlungen haben. Diese Trollart sehe ich eher selten und meist nur im Herbst, wenn die ersten Blätter von den Bäumen fallen. Dann, wenn die Tage kälter, die Nächte kürzer und die Winde kräftiger werden.

 

Woher die Trolle kommen,ist bis heute nicht wirklich klar. Womöglich stammten sie ursprünglich aus Nordeuropa, wo sich schon zu Urgrossvaterszeiten viele Sagen und Märchen um die Trolle rankten. In Skandinavien soll es sogar Riesentrolle geben. Ich selbst habe so einen so grossen Troll aber noch nicht gesehen.

 

Menschen auf der ganzen Welt haben Geschichten über Trolle geschrieben und darüber berichtet. Nicht nur in früheren Zeiten sondern auch heute in unserer Gegenwart. Schaue selbst einmal im Internet nach: du wirst überrascht sein, wie viele Beiträge du dort zu Trollen finden kannst.

 

Glaubst du mir jetzt?! So viele Menschen können sich nicht irren: die Trolle gibt es, das ist einfach nur logisch.